Gemeinsam größer
Gemeinsam größer
...für Pflegeschüler/innen, -student/innen und -berufseinsteiger/innen
Gemeinsam Pflege und Politik
Gemeinsam Pflege und Politik
...für Pflegeschüler/innen, -student/innen und -berufseinsteiger/innen
Gemeinsam lernen
Gemeinsam lernen
...voneinander & füreinander - Schüler, Studenten, Berufseinsteiger..
Gemeinsam Pflege und Politik
Gemeinsam Pflege und Politik
...für Pflegeschüler/innen, -student/innen und -berufseinsteiger/innen
Gemeinsam unterwegs
Gemeinsam unterwegs
... zu Schulbesuchen, Kongressen, Vernetzungstreffen, AG-Treffen
 
 

AG JUNGE PFLEGE

REGION NORDWEST

Montag, 02.04.2018

"Mein erstes AG-Treffen" (Patrick)

(NORDWEST) Meine ersten Erfahrungen aus ehrenamtlichem berufspolitischen Engagement...

Patrick Fuchs - AG Junge Pflege Nordwest

Mein Name ist Patrick Fuchs, 26 Jahre, und ich studiere aktuell den Master Berufspädagogik Pflege & Therapie (4. Semester) an der Fachhochschule in Bielefeld.

Den ersten Kontakt zur AG Junge Pflege hatte ich beim Junge Pflege Kongress 2013 in Bochum. Der gesamte Kurs ist damals im Rahmen einer Exkursion zum Kongress gefahren. Danach bin ich Mitglied im DBfK geworden, ohne mich weiter berufspolitisch „aktiv“ zu engagieren. Ich hatte aber das Bedürfnis zumindest einen kleinen passiven Teil beizutragen.

Im Februar dieses Jahres habe ich mich dann entschieden, berufspolitisch aktiv zu werden. Über die Internetseite der AG Junge Pflege habe ich Kontakt zur AG aufgenommen. Die Kommunikationsstruktur ist sehr transparent und ich wurde schnell an Ricarda, als meine erste Ansprechpartnerin, verwiesen. Wie das „Erstgespräch“ abgelaufen ist erfahrt ihr auf dem Junge Pflege Kongress 2018, kommt als auf jeden Fall vorbei.
Die Arbeit der AG-Treffen ist sehr gut strukturiert. Die Mitglieder haben unterschiedlichsten Kontakt zur beruflichen Praxis und legen bei der Diskussion ganz unterschiedliche Schwerpunkte. Das macht es möglich, ein ganzheitliches Bild von unterschiedlichen Herausforderungen in der Pflege zu bekommen und differenzierte Lösungsansätze zu erarbeiten.

Aus persönlicher Perspektive kann ich jedem nur empfehlen seine eigene berufspolitische Zukunft aktiv mitzugestalten. Bei der AG findet sich der passende Rahmen um Herausforderungen kritisch konstruktiv zu diskutieren.

Wenn wir wollen, dass sich langfristig etwas verändert, müssen wir der Pflege eine Stimme geben, dafür ist die Arbeit der AG und die des DBfK existenziell!
Über das AG-Treffen hat Andrey schon einiges erzählt, lest auf jeden Fall nochmal in seinen Beitrag ("Mein erstes Mal") rein. Für Fragen rund um „erste Erfahrungen in der AG-Arbeit“, stehe ich auf dem Kongress gerne am Stand zur Verfügung.

Bis dahin euch allen alles Gute und „ruhigen Dienst!“

Viele Grüße

Patrick


JUNGE PFLEGE


Bundesweit

Kontakt:
jungepflege@dbfk.de

JUNGE PFLEGE


Mecklenburg-Vorpommern
Berlin
Brandenburg

Kontakt:
jungepflege-no@dbfk.de

JUNGE PFLEGE


Schleswig-Holstein
Hamburg
Bremen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen

Kontakt:
jungepflege-nw@dbfk.de

JUNGE PFLEGE


Thüringen
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Bayern

Kontakt:
jungepflege-so@dbfk.de

JUNGE PFLEGE


Hessen
Saarland
Rheinland-Pfalz
Baden-Württemberg

Kontakt:
jungepflege-sw@dbfk.de

 
Junge Pflege
DBfK Logo

© 2018 - Junge Pflege | Impressum

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen